Lütisburg

Zweifamilienhaus brannte lichterloh

11. September 2019, 09:39 Uhr
Werbung

Quelle: BRK News/Beat Kälin

Gegen vier Uhr morgens ist in einem Zweifamilienhaus in Lütisburg ein Brand ausgebrochen. Die Feuerwehr konnte das Feuer löschen, verletzt wurde niemand.

«Der Brandmelder hat eine Person um 4 Uhr geweckt», sagt Bertrand Hug, Sprecher der Kantonspolizei St.Gallen, auf Anfrage von FM1Today. Die Person hat die anderen fünf Bewohner des Hauses geweckt, sie konnten das brennende Haus rechtzeitig verlassen. Verletzt wurde niemand. 

Werbung

Quelle: Beat Kälin/BRK News

Das Zweifamilienhaus brannte lichterloh, wie Augenzeugen berichten. Rund 50 Feuerwehrleute, Rettungssanitäter und ein Notarzt waren im Einsatz.

Die Bewohnerinnen und Bewohner wurden bei Nachbarn untergebracht. Zu der Brandursache konnte Hug noch keine Angaben machen, die Brandermittler sind vor Ort. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Sachschaden auf mehrere hunderttausend Franken.

Für die betroffenen Familien wird die Gemeinde eine Notunterkunft zur Verfügung stellen.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 11. September 2019 06:25
aktualisiert: 11. September 2019 09:39