Stürmische Nacht in der Ostschweiz

Fabienne Engbers, 22. Dezember 2018, 12:18 Uhr
So stark wie dieses Jahr in den Niederlanden stürmt es zwar nicht, trotzdem kommt es immer wieder zu starken Böen.
© EPA/ROBIN UTRECHT
Die Weihnachtsferien werden stürmisch und warm eingeläutet. Auf dem Kronberg gab es gar Windspitzen bis 167 Stundenkilometer. In Altenrhein zeigte das Thermometer gleichzeitig rund 14 Grad. Weisse Weihnachten gibt es nur in den höheren Lagen.

Man könnte meinen, es sei Oktober. Mit Temperaturen von bis zu 14 Grad am Samstagmorgen und Sturmböen ist das Wetter kurz vor Weihnachten eher herbstlich. Spitzenwerte gab es auf dem Säntis und dem Kronberg wo Sturmböen von 153 und 167 km/h gemessen wurden.

Rorschach und Altenrhein mit bis zu 14 Grad

In der ganzen Schweiz war die Nacht windig.

Die Temperaturen am heutigen Samstag laden ein, den Tag draussen zu verbringen. «In Rorschach und Altenrhein war es am Morgen bis zu 14 Grad warm. In der ganzen Ostschweiz bleibt es den ganzen Tag und auch am Sonntag entsprechend mild», sagt Cedric Sütterlin von MeteoNews. Die Tiefstwerte der vergangenen Nacht waren bei rund acht Grad. Das Wetter spielt aber nicht so richtig mit – es regnet den ganzen Tag über, der Sturm lässt am Nachmittag etwas nach.

Keine Weissen Weihnachten

Wer bis zuletzt die Hoffnung auf Weisse Weihnachten nicht aufgegeben hat, muss jetzt stark sein. Die milden Temperaturen halten an. «Am Sonntag muss mit viel Niederschlag gerechnet werden, die Schneefallgrenze liegt auf rund 1500 Metern über Meer», sagt Sütterlin. Für einige Regionen der Ostschweiz hat MeteoSchweiz eine Warnung vor intensivem Dauerregen herausgegeben, so unter anderem für das Rheintal.

Schnee gibt es in den nächsten Tagen also nur in den Bergen. Am späten Heiligabend kühlt es etwas ab, die Schneefallgrenze wird aber vermutlich nicht unter 1000 Meter über Meer sinken. «Höchstens ein paar einzelne Flocken werden in den höheren Lagen zu sehen sein», sagt Sütterlin.

Fabienne Engbers
Quelle: red.
veröffentlicht: 22. Dezember 2018 11:17
aktualisiert: 22. Dezember 2018 12:18