Anzeige
Frauenfeld

100 Personen bei Kundgebung von Gegnern der Corona-Massnahmen

17. Juli 2021, 16:23 Uhr
Die Kantonspolizei Thurgau zieht nach einer unbewilligten Kundgebung von Gegnern der Corona-Massnahmen in Frauenfeld eine positive Bilanz.
Für die Kundgebung der Gegner der Corona-Massnahmen gab es keine Bewilligung. (Archiv)
© Tagblatt

Kurz nach 14 Uhr versammelten sich rund 100 Teilnehmende in der Altstadt zur nicht bewilligten Kundgebung gegen Corona-Massnahmen, schreibt die Kantonspolizei Thurgau. Später setzten sie sich in Bewegung und gingen via Zürcherstrasse zurück in die Altstadt. Die Kantonspolizei Thurgau begleitete den Demonstrationszug.

Die Teilnehmenden hatten sich friedlich verhalten, es sei zu keinen Zwischenfällen gekommen. Die Kundgebung löste sich vor 16 Uhr auf.

(red.)

Quelle: Kapo TG
veröffentlicht: 17. Juli 2021 16:23
aktualisiert: 17. Juli 2021 16:23