Anzeige
Bichelsee

17-Jähriger nach Küchenbrand im Spital

1. August 2021, 10:29 Uhr
In Bichelsee ist es am frühen Sonntagmorgen zu einem Küchenbrand gekommen. Ein 17-Jähriger musste mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht werden.
Ein 17-Jähriger musste nach einem Küchenbrand ins Spital gebracht werden. (Symbolbild)
© KEYSTONE/MARTIN RUETSCHI

Kurz nach 04.00 Uhr bemerkte ein Bewohner in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses am Lützelweid den Brand in der Küche, wie die Kantonspolizei Thurgau am Sonntag in einer Mitteilung schrieb. Die Feuerwehr sei rasch vor Ort gewesen und habe das Feuer gelöscht und die Wohnung gelüftet.

Beim Brand entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Franken. Die Polizei leitete Ermittlungen zur genauen Brandursache ein.

Quelle: sda
veröffentlicht: 1. August 2021 10:29
aktualisiert: 1. August 2021 10:29