Anzeige
Thurgau

21-Jähriger zieht in Bichelsee-Balterswil in Gemeinderat ein

14. Juni 2021, 21:59 Uhr
Im frühen Alter von 21 Jahren ist Dario Holenstein vergangenen Sonntag in den Gemeinderat von Bichelsee-Balterswil gewählt worden. Der FDP-Politiker möchte die Gemeinde attraktiver für die Jungen machen und beispielsweise das Porto für die briefliche Stimmabgabe abschaffen.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: tvo

Der nun designierte Gemeinderat Dario Holenstein zeigt sich im Beitrag von TVO zuversichtlich, dass sein Alter für die Arbeit im Gemeinderat kein Problem darstellt: «Ich werde alles dafür tun, dass ich ernst genommen werde. Aber ich glaube, das Vertrauen mir gegenüber sollte eigentlich da sein.» Durch Holenstein erlebt der Bichelseer Gemeinderat erneut eine Verjüngung. Vor zweieinhalb Jahren schaffte der damals ebenfalls 21-jährige Janik Bosshard den Sprung in die Kommunalpolitik.

Der 21-Jährige Holenstein wünscht sich von den Jungen mehr Partizipation in der Politik. Nicht nur auf kommunaler Ebene, sondern «ganz allgemein». Es sei ihm eine Herzensangelegenheit, deren Begeisterung zu wecken. Eine erste Idee von Holenstein ist, das Porto bei der Briefwahl abzuschaffen: «Da reden wir von kleinen Beträgen. Das sollte schnell und einfach umzusetzen sein.»

Wie weit seine politischen Ambitionen für die Zukunft reichen, verrät Dario Holenstein noch nicht. Erst sei jetzt der Gemeinderat dran: «Ich bin gewählt worden, jetzt muss ich abliefern.» Amtsantritt für den 21-Jährigen ist der 1. Juli.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 14. Juni 2021 21:49
aktualisiert: 14. Juni 2021 21:59