Matzingen

26-Jähriger bei Streit niedergestochen und schwer verletzt

7. März 2021, 19:48 Uhr
In Matzingen kam es am frühen Sonntagmorgen zu einem Gerangel zwischen vier Männern. Ein 26-Jähriger zog sich dabei schwere Stichverletzungen zu. Die Tatwaffe wurde trotz intensiver Suche noch nicht gefunden.

Kurz vor 1 Uhr ging bei der Kantonalen Notrufzentrale Thurgau die Meldung über eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen bei der Überbauung Mühle in Matzingen ein. Einsatzkräfte der Polizei konnten vor Ort vier Männer antreffen. Eine Person wies Stichverletzungen auf. Der 26-jährige Italiener musste mit schwersten Verletzungen durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht werden, schreibt die Kantonspolizei Thurgau. Ein 44-jähriger Schweizer ist tatverdächtig und wurde verhaftet.

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: CH Media Video Unit / BRK News

Die Tatwaffe konnte noch nicht sichergestellt werden. Am Sonntagvormittag fand durch mehrere Einsatzkräfte und Spezialisten der Seepolizei auf dem Gelände und im angrenzenden Gewässer eine Suche statt.

Zur Spurensicherung wurde der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau beigezogen. Die Staatsanwaltschaft führt eine Strafuntersuchung. Der genaue Tathergang wie auch die Hintergründe der Auseinandersetzung sind Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Die Kantonspolizei Thurgau sucht Zeugen.

(red./Kapo TG)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 7. März 2021 17:26
aktualisiert: 7. März 2021 19:48