Steckborn

28-Jähriger bei Raubversuch mit Stichwaffe verletzt

23. März 2021, 15:35 Uhr
Der Täter flüchtete nach dem Raubversuch ohne Beute. (Archiv)
© Tagblatt
Ein 28-Jähriger wurde in der Nacht auf Dienstag in Steckborn von einem unbekannten Mann angegriffen. Der Mann erlitt Stich- und Schnittverletzungen und musste durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht werden.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau war der 28-jähriger Mann gegen 0.30 Uhr zu Fuss auf dem Heimweg vom Bahnhof Steckborn zu seinem Wohnort, als er von einem Velofahrer angesprochen wurde. Dieser forderte Bargeld und griff das Opfer unvermittelt mit einer Stichwaffe an. Der Täter flüchtete anschliessend ohne Beute, schreibt die Kantonspolizei Thurgau.

Der 28-Jährige erlitt Stich- und Schnittverletzungen und musste durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht werden.

Der Täter trug eine schwarze Jacke und eine rote Baseballmütze. Er soll bereits vorgängig am Bahnhof Steckborn aufgefallen sein und Personen belästigt haben. Die Polizei sucht nun Zeugen.

(red.)

Quelle: Kapo TG
veröffentlicht: 23. März 2021 15:35
aktualisiert: 23. März 2021 15:35