Anzeige
Kradolf

Alkoholisierter Lenker verursacht Selbstunfall

12. Juni 2021, 14:47 Uhr
In Kradolf hat ein alkoholisierter Autofahrer wegen eines Sekundenschlafs einen Selbstunfall verursacht. Er musste seinen Führerausweis abgeben. Verletzt wurde niemand.
Ein Alkoholisierter Lenker hat in Kradolf einen Selbstunfall verursacht.
© Kantonspolizei Thurgau

Der 19-Jährige war kurz nach 5.30 Uhr auf der Hauptstrasse in Richtung Sulgen unterwegs, wie die Kantonspolizei Thurgau am Samstag mitteilte. Vor dem Bahnübergang kam das Fahrzeug nach rechts von der Strasse ab und kollidierte mit der Leitplanke. Gegenüber den Einsatzkräften gab der Autofahrer an, wegen einem Sekundenschlaf die Kontrolle über das Fahrzeug verloren zu haben.

Der Unfallverursacher blieb unverletzt, der Sachschaden beträgt mehrere tausend Franken. Weil die Atemalkoholprobe beim Schweizer einen Wert von rund 0,5 mg/l ergab, wurde sein Führerausweis zuhanden des Strassenverkehrsamtes eingezogen, wie es weiter hiess.

Quelle: sda
veröffentlicht: 12. Juni 2021 14:47
aktualisiert: 12. Juni 2021 14:47