Auto gestohlen und Unfall gebaut

Nina Müller, 7. März 2019, 20:14 Uhr
Eine 36-Jährige fuhr am Donnerstag betrunken von Amriswil bis nach Scherzingen.
Eine 36-Jährige fuhr am Donnerstag betrunken von Amriswil bis nach Scherzingen.
© Kapo TG
Betrunken, ohne Führerausweis und mit einem geklauten Auto baute eine 36-Jährige in Scherzingen einen Selbstunfall. Sie verlor die Kontrolle über daas Auto und kam auf einer angrenzenden Wiese zum Stillstand.

«Die 36-Jährige hatte am morgen früh in Amriswil versucht, mehrere Autos zu öffnen. Als sie einen Fahrzeugschlüssel in einem nicht verschlossenen Auto gefunden hatte, stieg sie ein und fuhr los», sagt Mario Christen, Mediensprecher der Kantonspolizei Thurgau.

Autofahrt endete in Scherzingen

Ihre Strolchenfahrt endete in Scherzingen. Als sie kurz nach 6 Uhr auf der Schulstrasse in Richtung Zentrum unterwegs war, verlor die 36-Jährige aus noch ungeklärten Gründen bei der Verzweigung mit der Bahnhalde auf  die Kontrolle über das Fahrzeug und kam dann auf einer angrenzenden Wiese zum Stillstand.

Frau war ohne Führerausweis unterwegs

Die Kantonspolizei Thurgau stellte bei der Unfallaufnahme fest, dass die Frau keinen Führerausweis besitzt und betrunken hinter dem Steuer sass. Der Atemlufttest ergab einen Wert von ungefähr 1,00 Promille. Im Auftrag der Staatsanwaltschaft Kreuzlingen wurde eine Blut- und Urinprobe angeordnet. Für den Fahrzeugraub muss sich die Frau ebenfalls verantworten.

(red./Kapo TG)

 

Nina Müller
veröffentlicht: 7. März 2019 18:50
aktualisiert: 7. März 2019 20:14