Affeltrangen

Betrunken einen Hydranten umgefahren

12. Oktober 2019, 12:41 Uhr
Bei der Kollision wurde der Hydrant abgerissen und das Wasser floss in eine Tiefgarage.
© FM1Today
Ein alkoholisierter Autolenker fuhr am Samstag in Affeltrangen einen Hydranten um. Beim Selbstunfall zog sich der Autofahrer leichte Verletzungen zu.

Der 34-Jährige war kurz vor 3.30 Uhr mit seinem Personenwagen auf der Hauptstrasse in Richtung Tobel unterwegs. Wie die Abklärungen der Kantonspolizei Thurgau ergaben, geriet der Lenker auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem Hydranten, der aus der Verankerung gerissen wurde. Schliesslich kam das Fahrzeug mit der Vorderachse auf einem Mäuerchen zum Stillstand. Aus dem beschädigten Hydranten floss Wasser in eine Tiefgarage. Die Feuerwehr musste aufgeboten werden, um das Wasser abzupumpen.

Weil die Atemalkoholprobe beim Lenker einen Wert von 0.96 mg/l ergab, wurde sein Führerausweis zuhanden des Strassenverkehrsamtes eingezogen. Der Lenker wurde beim Unfall verletzt und wurde durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht. Es entstand Sachschaden von mehreren zehntausend Franken.

(red./Kapo TG)

Quelle: Kapo TG
veröffentlicht: 12. Oktober 2019 12:42
aktualisiert: 12. Oktober 2019 12:41