Beziehungsdelikt: Polizei nimmt Täter fest

René Rödiger, 26. Juni 2019, 18:32 Uhr
Ein Grossaufgebot der Kantonspolizei Thurgau hat am frühen Mittwochmorgen wegen eines Beziehungsdelikts mehrere Stunden einen Wohnblock in Amriswil umstellt. Um kurz nach 8.30 Uhr konnte der mutmassliche Täter festgenommen werden. Der 34-Jährige hatte eine Pistole dabei.

Kurz nach 8.30 Uhr liess sich der Mann, der seine Partnerin in ihrer Wohnung mit einer Pistole bedroht hatte, widerstandslos festnehmen. «Um 4.30 Uhr hatte sich die Frau bei der Kantonspolizei Thurgau gemeldet. Sie sagte, sie sei Opfer von häuslicher Gewalt an ihrem Wohnort in Amriswil geworden», sagt Andy Theler, Mediensprecher der Kantonspolizei Thurgau, auf Anfrage von FM1Today.

Eine Verhandlungsgruppe konnte mit dem bewaffneten Mann, der sich in der Wohnung verschanzte, Kontakt aufnehmen. «Der Täter hat dann aufgegeben und ist aus der Wohnung gekommen», sagt Theler.

Sowohl der 34-jährige mutmassliche Täter als auch seine Partnerin erlitten bei der Auseinandersetzung leichte Verletzungen. Sie werden nun befragt. Die Staatsanwaltschaft Bischofszell hat eine Strafuntersuchung eröffnet.

Werbung

Quelle: TVO

René Rödiger
Quelle: sk
veröffentlicht: 26. Juni 2019 07:36
aktualisiert: 26. Juni 2019 18:32