Anzeige
Landschlacht

Brand eines Wäschetrockners – 67-jährige Frau im Spital

3. Dezember 2021, 15:10 Uhr
Beim Brand eines Wäschetrockners ist am Freitagmorgen in Landschlacht eine Frau verletzt worden. Die 67-Jährige wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht. Der Sachschaden beläuft sich auf einige zehntausend Franken.
Die Feuerwehr konnte den in Brand geratenen Wäschetrockner schnell löschen. (Symbolbild)
© KEYSTONE/MARTIAL TREZZINI

Die Bewohnerin bemerkte kurz nach 10 Uhr die Rauchentwicklung im Untergeschoss des Einfamilienhauses. Sie alarmierte die Kantonale Notrufzentrale. Die Feuerwehren Münsterlingen und Altnau-Güttingen waren rasch vor Ort und konnten den in Brand geratenen Wäschetrockner löschen.

Zur Klärung der Ursache wurde ein Elektroinspektor beigezogen, wie die Thurgauer Kantonspolizei mitteilte. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei steht ein technischer Defekt als Brandursache im Vordergrund.

Quelle: sda
veröffentlicht: 3. Dezember 2021 15:10
aktualisiert: 3. Dezember 2021 15:10