Aadorf

Brand in Trafostation führt zu dreistündigem Stromausfall

3. Januar 2021, 11:17 Uhr
Nach dem Brand war Aadorf rund drei Stunden ohne Strom.
© Kapo TG
In einer Trafostation in Aadorf hat es am frühen Sonntag gebrannt. Während rund drei Stunden kam es in der Thurgauer Gemeinde zu Stromausfällen.

Ein Anwohner meldete der Notrufzentrale am Sonntag kurz vor 5 Uhr, dass es in einer Trafostation an der Fohrenbergstrasse in Aadorf brenne. Die Feuerwehr rückte aus und löschte den Brand – diese Arbeiten wurden durch Mitarbeiter des Elektrizitätswerks begleitet, wie die Thurgauer Kantonspolizei mitteilt. Durch den Brand kam es in Aadorf während rund drei Stunden zu Stromausfällen.

Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden wird auf einige tausend Franken geschätzt. Der Brand wurde wohl durch einen technischen Defekt ausgelöst, die genaue Ursache wird untersucht.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 3. Januar 2021 11:17
aktualisiert: 3. Januar 2021 11:17