Anzeige
A1/Sirnach

Camper in Flammen – Autobahn zeitweise wegen Explosionsgefahr gesperrt

30. Juli 2021, 09:24 Uhr
Auf der Autobahn A1 bei Sirnach hat am Donnerstagabend ein Wohnmobil gebrannt. Zwei Personen wurden verletzt.
Das Wohnmobil brannte komplett nieder.
© Kapo TG

Der 67-jährige Fahrer und seine gleichaltrige Beifahrerin waren am Donnerstag kurz vor 18.30 Uhr auf der Autobahn A1 in Richtung Zürich unterwegs – als sie nach Wil Rauch im Innern des Wohnmobils bemerkten. Sie hielten auf den Pannenstreifen an. Bis die Feuerwehr eintraf, stand das Fahrzeug bereits in Vollbrand.

Die beiden 67-Jährigen wurden wegen Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht. Gemäss Polizeiangaben wird der Schaden am Wohnmobil und am Strassenbelag auf mehrere zehntausend Franken geschätzt. Die genaue Brandursache ist noch unklar.

Weil der Verdacht bestand, dass Gasflaschen explodieren könnten, wurde die Autobahn beidseitig für rund 20 Minuten gesperrt. Nach gebannter Gefahr war die Autobahn Richtung Zürich für zwei Stunden nur einspurig befahrbar, weswegen es zu Verkehrsbehinderungen kam.

(red.)

Quelle: Kapo TG
veröffentlicht: 29. Juli 2021 19:49
aktualisiert: 30. Juli 2021 09:24