Kreuzlingen

Chilbi-König Maier weiht neues Riesenrad ein

3. Juli 2020, 20:58 Uhr
Werbung

Quelle: tvo

Hanspeter «HP» Maiers Fahrgeschäfte stehen wegen des Coronavirus seit Monaten still. Nun hat der bekannte Thurgauer Schausteller in Kreuzlingen ein Riesenrad mit Schweizer Motiven eröffnet.

Aus 34 Metern Höhe können die Kreuzlingerinnen und Kreuzlinger ihre Lieblingsstadt seit Freitag betrachten: Der Frauenfelder Chilbi-König Hanspeter «HP» Maier hat ein neues Riesenrad aus den Niederlanden bestellt und dieses nun eingeweiht. Noch bis zum 16. August können am Seeufer Runden mit der neuen Bahn gedreht werden.

Das neue Riesenrad ist mit Edelweissmotiven und Schweizer Fahnen versehen. In den Gondeln finden sich Wahrzeichen wie das Matterhorn und die Luzerner Kapellbrücke.

«Eine Katastrophe für die ganze Branche»

Das Coronavirus trifft Marktfahrer und Schausteller hart, trotzdem hat Hanspeter Maier mehrere Millionen Franken in das Riesenrad investiert. «Es ist nicht eine schwierige Zeit, es ist eine Katastrophe für die ganze Branche», sagt Maier im Interview.

Coronakonforme Bahn

Ein Riesenrad sei eine Attraktion, aber nicht mit einem Jahrmarkt zu vergleichen. «Ich habe das Glück, der erste zu sein in der Schweiz, der am 3. Juli ein Riesenrad in Betrieb nimmt.» Ein Riesenrad sei die einzige Bahn, die mit Schutzkonzept öffnen dürfe. «Mit einem Freefall-Tower ginge dies nicht.»

Werbung

Quelle: BRK News/Kathrin Röder

Vor einem Jahr hatte Maier das neue Riesenrad bestellt. Dazu wäre es wohl nicht gekommen, hätte er schon damals von der Pandemie gewusst, wie der Frauenfelder sagt. Immerhin: Nur ein Tropfen auf den heissen Stein sei die Investition nicht. «Das ist schon ein Kübeli voll Wasser.»

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 3. Juli 2020 17:19
aktualisiert: 3. Juli 2020 20:58