Badi Arbon

Die Entlein in der Badi Arbon sind geschlüpft

8. Juni 2022, 16:16 Uhr
Eine Entenmama, welche in der Badi Arbon ihr Nest gebaut hat, hat vor einem Monat viel Aufmerksamkeit erhalten. Nun sind ihre kleinen Entlein geschlüpft.
Ente in der Badi Arbon
© Thomas Steccanella/Stadt Arbon

Anfang Mai hat in der Badi Arbon eine Ente ein Nest gebaut, um dort ihre Eier auszubrüten. Die Ente hat das Nest zentral zwischen zwei Schwimmbecken platziert, was natürlich neugierige Badegäste angezogen hat. Doch dort bleiben durfte sie.

Die Enten wurden in den See gebracht

«Man hat sich dazu entschlossen, die Ente, welche sich aus freien Stücken zentral in der Badi eingenistet hat, zu lassen. Man möchte nicht in die Natur eingreifen», sagt Thomas Steccanella, Mediensprecher der Stadt Arbon gegenüber 20 Minuten. Eine Umplatzierung wäre sowieso nicht möglich gewesen, sagt Rita Krapf vom Tierschutzverein Romanshorn. Denn wenn die Ente die Eier gelegt hat, dürfen diese nicht mehr berührt werden.

Geschützt wurde die Ente mit einer kleinen Absperrung und einem Sonnenschirm. So konnte sie in Ruhe die Eier ausbrüten. Vier Wochen später konnte die Entenmama fünf junge Entlein begrüssen. Letzten Freitag sind die kleinen Entlein geschlüpft und konnten vom Tierschutzverein Romanshorn in den See gebracht werden. «Ich habe die Ente gefangen und in den See gebracht, so dass sie und ihre Kinder nicht in ein Schwimmbecken mit Chlor gehen», sagt Krapf.

Das nächste Mal würde man den Prozess gleich abwickeln

Und im Falle, dass nochmals eine Ente es sich in der Badi Arbon bequem macht, gibt es eine Lösung. Von Seiten der Stadt Arbon heisst es, wenn eine Ente wieder einmal in der Badi auftauchen würde, werden sie die Ente auch dort lassen und den ganzen Prozess gleich abwickeln. Denn die Besucher haben die Ente in Ruhe gelassen und alles hat sehr gut funktioniert.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 8. Juni 2022 19:48
aktualisiert: 8. Juni 2022 19:48
Anzeige