Drei Personen von Balkon gerettet

Lara Abderhalden, 30. Januar 2019, 16:37 Uhr
In der Thurgauer Gemeinde Wäldi brannte am Mittwochmittag ein Einfamilienhaus. Drei Personen mussten von der Feuerwehr in Sicherheit gebracht werden. Sie kamen wegen Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung ins Spital.

Der Brand wurde der Polizei kurz nach 12 Uhr gemeldet, sagt Daniel Meili, Mediensprecher der Kantonspolizei Thurgau. Da die Rauchentwicklung sehr gross war, konnten drei Personen nicht selbständig das Haus verlassen. «Die Personen wurden von der Feuerwehr vom Balkon gerettet», sagt Meili.

Weshalb es im Haus brannte, sei derzeit noch unklar. Gemäss bisherigen Erkenntnissen der Polizei brach der Brand um die Mittagszeit im Bereich des Herdes aus. Auch die Höhe des Schadens könne noch nicht abgeschätzt werden.

Lara Abderhalden
Quelle: red.
veröffentlicht: 30. Januar 2019 14:34
aktualisiert: 30. Januar 2019 16:37