Anzeige
Weinfelden

Drohung gegen Berufsschule: 17- und 18-Jähriger festgenommen

5. Januar 2022, 12:29 Uhr
In der Berufsschule Weinfelden ist am Samstag, 1. Januar, eine anonyme telefonische Drohung eingegangen. Nach intensiven Ermittlungen konnte die Kantonspolizei Thurgau am Dienstag zwei Personen im Alter von 17 und 18 Jahren festnehmen.
Die Berufsschule in Weinfelden hat am Samstag eine telefonische Drohung erhalten. (Archivbild)
© Thurgauer Zeitung/Donato Caspari

Die Personen hatten gedroht, dass am Montag an der Schule etwas passieren werde. Die Polizei hat daraufhin Massnahmen zum Schutz der Schülerinnen und Schüler sowie der Angestellten getroffen. 

Ermittlungen führten die Polizei schlussendlich zu einem 17-jährigen Türken und einem 18-jährigen Nordmazedonier aus dem Thurgau. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen, wie die Kantonspolizei mitteilt. Die Staatsanwaltschaft und die Jugendstaatsanwaltschaft führen eine Strafuntersuchung.

Falls die Männer verurteilt werden, beabsichtigt die Polizei der Täterschaft die Kosten für den polizeilichen Einsatz vollumfänglich zu überwälzen.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 5. Januar 2022 12:29
aktualisiert: 5. Januar 2022 12:29