Enkeltrick-Betrügerin erbeutet 71'000 Euro

Nina Müller, 15. November 2018, 14:43 Uhr
Die 73-Jährige übergab der Betrügerin 71'000 Euro in Bar. (Symbolbild)
© Keystone
Eine 73-jährige Frau aus der Region Kreuzlingen wurde Opfer eines Enkeltrickbetrugs. Die Betrüger haben mehrere zehntausend Euro erbeutet.

Am Dienstagmorgen bekam eine 73-jährige Frau einen Anruf einer vermeintlichen Bekannten. Diese liess die Geschädigte ihren Namen raten und erzählte, dass sie für den Kauf einer Wohnung Geld brauche. «Die Anruferin bearbeitete die 73-jährige Frau solange, bis diese das geglaubt hat», sagt Daniel Meili, Mediensprecher der Kantonspolizei Thurgau. Schlussendlich hätte ihr die 73-Jährige auf einem öffentlichen Parkplatz 71'000 Euro in Bar übergeben.

Später kam bei der Frau der Verdacht auf, dass sie über den Tisch gezogen wurde und informierte die Kantonspolizei Thurgau.

Wenige Tage zuvor wurde ebenfalls eine Frau aus der Bodenseeregion Opfer eines fiesen Tricks. Ein Anrufer gab sich als Hollywood-Schauspieler aus und versprachen ihr eine riesige Geldsummen.

Anlässlich dieser Vorfälle warnt die Kantonspolizei Thurgau vor Enkeltrickbetrügern und bittet um Vorsicht. Rufe ein angeblicher Verwandter an, der sich nicht sofort zu erkennen gibt, solle man skeptisch werden. Geld und andere Wertsachen sollten nie an unbekannte Personen übergeben werden. Besteht ein Verdacht von Betrug, soll sofort die Polizei kontaktiert werden. «Vorfälle dieser Art gibt es schon seit mehreren Jahren. Phasenweise häufen sie sich, momentan ist dies aber ein Einzelfall», sagt Meili.

Nina Müller
Quelle: red.
veröffentlicht: 15. November 2018 14:43
aktualisiert: 15. November 2018 14:43