«Er hatte denselben Psychoblick»

Lara Abderhalden, 6. Juni 2018, 19:13 Uhr
Screenshot Google Maps
Screenshot Google Maps
Eine 21-jährige Frau wurde am Montag in Arbon von einem Mann belästigt. Sie konnte sich im letzten Moment losreissen und flüchten. Der Täter erinnert die Frau stark an den Vergewaltiger von Oberwangen.

«Ich habe grosse Angst, nach draussen zu gehen», erzählt die 21-Jährige aus Arbon. Seit dem Vorfall am vergangenen Montag verlässt sie das Haus nur noch in Begleitung. «Ich kann noch gar nicht glauben, was passiert ist und habe Angst, dass es wieder vorkommt.»

«Er befriedigte sich selbst»

Die junge Frau war am Montag mit einer Freundin in St.Gallen essen. Kurz nach 23.00 Uhr nahm sie den Bus nach Arbon, dort stieg sie bei der Bushaltestelle «alter Werkhof» aus. «Ich merkte, dass hinter mir ein Mann war. Er bückte sich, band sich die Schuhe.» Zuerst habe sie sich nichts Böses gedacht, dann verfolgte sie der Mann: «Ich wechselte die Strassenseite, er wechselte die Strasseseite auch. Als ich mich umdrehte, stand er plötzlich direkt hinter mir. Er hatte seine Hosen bereits herunter gelassen und befriedigte sich selbst.»

Als der Mann die Arbonerin packte, wehrte sie sich: «Ich schlug mit meinem Schirm auf ihn ein, schrie nach Hilfe und rannte davon.» Sie konnte noch sehen, wie der Mann sich umdrehte und weg ging, als wäre nichts geschehen.

Ähnlichkeiten mit Vergewaltiger von Oberwangen

Die Belästigung geschah mitten in einem Wohngebiet. «Ich war schon fast zuhause und rund herum hat es Wohnblöcke und war beleuchtet, ich hätte nicht gedacht, das mir dort etwas passiert.»

Seit dem Vorfall hat die junge Frau Angst. Noch mehr, seit sie vom Vergewaltiger von Oberwangen weiss: «Es könnte sein, dass es der gleiche Mann war. Er hatte denselben Psychoblick, wie der Mann auf dem Phantombild.» Nur ein Unterschied fällt ihr auf: «In meinem Fall hatte der Täter eine Glatze.» Er habe während der Aktion kein einziges Wort gesagt. Das Alter schätzt die Arbonerin auf 25 bis 30 Jahre, gleich alt also, wie der gesuchte Mann in Oberwangen. Im Fall der Vergewaltigung von Oberwangen ist mittlerweile ein 31-jähriger Deutscher festgenommen worden.

Polizei überprüft Verbindung

Die Kantonspolizei Thurgau überprüft die Verbindung, heisst es auf Anfrage: «Wir überprüfen in jedem Fall, ob es in der Vergangenheit einen ähnlichen Fall gegeben hat und ob diese zusammen hängen», sagt Matthias Graf. Aktuell wird geprüft, ob die Videoaufnahmen aus dem Bus in Arbon weitere Hinweise geben können. Allenfalls bieten diese Anhaltspunkte, wer der Mann sein könnte.

(abl)

 

Lara Abderhalden
veröffentlicht: 6. Juni 2018 18:24
aktualisiert: 6. Juni 2018 19:13