Bürglen

Frau nach Frontalkollision in Auto eingeklemmt – schwer verletzt

7. September 2022, 16:31 Uhr
In Bürgeln ist es am Mittwoch zu einer Frontalkollision zwischen zwei Autos gekommen. Dabei wurden zwei Personen verletzt, eine davon schwer.
Die Frau musste aus dem Fahrzeug befreit werden.
© Kantonspolizei Thurgau

Am Mittwochnachmittag ist es in Bürglen zu einem Unfall zwischen zwei Autos gekommen. Dies teilt die Kantonspolizei Thurgau mit.

Gemäss Mitteilung ereignete sich der Unfall gegen 14 Uhr auf der Weinfelderstrasse, als ein 73-Jähriger mit seinem Auto Richtung Bürgeln fuhr. Aus noch ungeklärten Gründen geriet er kurz vor dem Ortseingang auf die Gegenfahrbahn, wo es zur Frontalkollision mit dem Auto einer Frau kam.

Die 61-jährige Fahrerin wurde eingeklemmt und musste durch die Stützpunktfeuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden, heisst es weiter. Die Rega flog sie mit schweren Verletzungen ins Spital. Der Autofahrer wurde mit leichten Verletzungen durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht. An den Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Zwecks Spurensicherung wurde der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau beigezogen. Während der Unfallaufnahme und den Bergungsarbeiten musste der betroffene Strassenabschnitt gesperrt werden. Die Feuerwehren Weinfelden und Bürglen leiteten den Verkehr örtlich um.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 7. September 2022 16:31
aktualisiert: 7. September 2022 16:31
Anzeige