OAF

«Full House» am Openair Frauenfeld

Krisztina Scherrer, 31. August 2019, 15:30 Uhr
Das Wetter hat nochmal alles gegeben und den Festivalgängern den perfekten letzten Tag beschert. Zu reden gaben neben den Acts auch die vielen Influencerinnen.

«Bis jetzt ist das Festival gut und friedlich verlaufen», sagt Joachim Bodmer, Mediensprecher Openair Frauenfeld, gegenüber FM1Today am Samstagabend. Einzig am Freitagabend gab es leichte Verzögerungen beim Headliner. «Auch den ‹Regensprutz› am Freitag hätte es nicht unbedingt gebraucht, doch das hat der guten Stimmung keinen Abbruch getan.»

«Seit Jahren fragen uns Influencer an»

Das Openair Frauenfeld war auch dieses Jahr mit 180'000 Besuchern ausverkauft. Unter den Gästen waren auch einige Influencerinnen wie Ex-«Germany's Next Topmodel»-Kandidatinnen Sara Leutenegger und Anna Maria Damm oder die letztjährige «GNTM»-Gewinnerin Toni Dreher. «Seit Jahren fragen uns Influencer an», so Bodmer, «Wenn sie eine entsprechende Reichweite haben, sind sie auch willkommen».

Während die Besucher von der guten Stimmung und den Acts schwärmen, ist es Bodmers Highlight, wenn die drei Festivaltage reibungslos verlaufen und nichts ausserordentliches passiert. «Ich habe eben einen anderen Highlight-Blickpunkt als die Gäste.» Bis tief in die Nacht wurde noch zu den fetten Beats und Bässen von Tyga, Marteria und Casper und Trettmann gefeiert – ein würdiger Abschied für das Frauenfelder eben.

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 14. Juli 2019 07:11
aktualisiert: 31. August 2019 15:30