Hörhausen

Grossbrand in Schreinerei gelöscht – nur noch Grundmauern übrig

6. November 2019, 13:13 Uhr
Werbung

Quelle: BRK News/Beat Kälin

Im thurgauischen Hörhausen ging am frühen Mittwochmorgen eine Schreinerei in Flammen auf. Nach einem stundenlangen Grosseinsatz der Feuerwehr konnte das Feuer gelöscht werden. Nun startet die Suche nach der Ursache.

Als mehrere Personen kurz nach 4.20 Uhr das Feuer entdeckten und Alarm schlugen, stand die Produktionshalle an der Hauptstrasse bereits in Vollbrand. Darin befindet sich neben der Schreinerei Hans Eugster AG die Cabotz Camping- und Bootstechnik Zinecker GmbH. «Wegen der vielen Gasflaschen, die wohl im Gebäude waren, brannte es gewaltig», sagt FM1Today-Blaulichtreporter Beat Kälin. Verletzt wurde niemand. 

Wohnhaus evakuiert

Während mehrerer Stunden bekämpften Dutzende Feuerwehrleute aus Homburg und Steckborn den Grossbrand. Es gelang ihnen, das Übergreifen der Flammen auf umliegende Gebäude zu verhindern. Das Wohnhaus neben der Halle wurde evakuiert.

Grosser Schaden

Kurz nach 11 Uhr vermeldete die Kantonspolizei Thurgau auf Anfrage von FM1Today, dass das Feuer nun gelöscht sei. «Der Sachschaden dürfte mit den ganzen Maschinen in der Halle mehrere hunderttausend Franken betragen», sagt Sprecher Michael Roth. Bilder zeigen, dass die Schreinerei bis auf ihre Grundmauern niedergebrannt ist. 

Von den betroffenen Firmen wollte sich auf Anfrage von FM1Today niemand äussern.

War es Brandstiftung?

Spezialisten der Kapo Thurgau haben ihre Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. «Dabei wird in alle Richtungen ermittelt», heisst es. «Brandstiftung ist nicht ausgeschlossen.» 

(lag)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 6. November 2019 06:39
aktualisiert: 6. November 2019 13:13