Grossbrand in Thurgauer Pferdestall

Laurien Gschwend, 11. September 2018, 19:07 Uhr
Der Stall ist nicht mehr zu retten.
Der Stall ist nicht mehr zu retten.
© BRK News/Beat Kälin
Feuerwehr-Grosseinsatz in Wilen bei Herdern im Kanton Thurgau: Am Dienstagnachmittag, 15.15 Uhr, ist ein Pferdestall in Vollbrand gestanden. Weder Menschen noch Tiere wurden verletzt.

Die Feuerwehren Herdern und Frauenfeld waren mit rund 80 Einsatzkräften vor Ort und brachten den Brand unter Kontrolle. Das Feuer griff auf zwei angrenzende Gebäude über, die Feuerwehr konnte die Schäden dort aber in Grenzen halten.

Wie die Polizei berichtet, sind keine Menschen und Tiere verletzt worden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere hunderttausend Franken.

Werbung

Laurien Gschwend
Quelle: red.
veröffentlicht: 11. September 2018 16:13
aktualisiert: 11. September 2018 19:07