Grosseinsatz bei Doppelhaus-Brand

Laurien Gschwend, 14. Dezember 2018, 10:39 Uhr
In Bichelsee TG brannte ein Doppeleinfamilienhaus.
© Kapo TG
In Bichelsee TG stand in der Nacht zum Freitag ein Doppeleinfamilienhaus in Vollbrand. 100 Feuerwehrleute wurden zu den Löscharbeiten gerufen – trotzdem war ein Sachschaden von mehreren hunderttausend Franken nicht abzuwenden.

Ein Bewohner bemerkte kurz nach 1 Uhr Rauch im Dachstock des Doppeleinfamilienhauses in Bichelsee TG, worauf er die Notrufzentrale verständigte. Als die Kantonspolizei Thurgau eintraf, schlugen bereits Flammen aus dem Dachstock und griffen kurze Zeit später auf die zweite Liegenschaft über.

Laut einer Mitteilung waren die Feuerwehren Bichelsee, Münchwilen und Wilen mit 100 Einsatzkräften vor Ort. Beim Brand wurde keiner der beiden anwesenden Bewohner verletzt, der Sachschaden beträgt mehrere hunderttausend Franken.

Die Brandursache wird von Spezialisten der Thurgauer Kantonspolizei geklärt.

Laurien Gschwend
Quelle: Kapo TG/red.
veröffentlicht: 14. Dezember 2018 09:34
aktualisiert: 14. Dezember 2018 10:39