Gülle verschmutzt Schächte und Gewässer

Laurien Gschwend, 25. Mai 2019, 16:38 Uhr
Die Feuerwehr Bischofszell musste Bachsperren aufbauen.
Die Feuerwehr Bischofszell musste Bachsperren aufbauen.
© Kapo TG
Auf einem Bauernbetrieb in Schweizersholz ist am Freitag Gülle ausgelaufen. Diese verschmutzte mehrere Schächte und Gewässer. Die Feuerwehr richtete Sperren ein.

In Schweizersholz in der Gemeinde Bischofszell flossen am Freitagnachmittag rund 50 Kubikmeter Gülle auf die Strasse und über Meteorschächte in zwei Bäche und die Thur. Grund war laut den bisherigen Erkenntnissen der Thurgauer Kantonspolizei ein verstopfter Jaucheschacht auf einem Landwirtschaftsbetrieb.

Die Feuerwehr Bischofszell errichtete Sperren im Brugglertobelbach und im Sangebach und spülte sie mit Wasser. Eine Spezialfirma reinigte die Strasse und pumpte die betroffenen Meteorschächte aus. «Der Sachschaden sowie die Auswirkungen auf die Tier- und Pflanzenwelt können noch nicht abgeschätzt werden, entsprechende Abklärungen laufen», schreibt die Kantonspolizei Thurgau.

Laurien Gschwend
Quelle: Kapo TG/red.
veröffentlicht: 25. Mai 2019 16:38
aktualisiert: 25. Mai 2019 16:38