Münchwilen

Jugendliche suchen einen Treffpunkt

16. April 2021, 20:23 Uhr
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: tvo

Die Gemeinde Münchwilen will den Jugendlichen eine Lösung bieten, damit sie sich an einem Ort treffen können ohne direkt weggewiesen zu werden. Die Suche nach einem geeigneten Treffpunkt gestaltet sich jedoch schwer.

Sich treffen und abhängen ohne dabei andere zu stören: Das ist derzeit für Jugendliche sehr schwierig. Am Bahnhof werden sie von der Polizei kontrolliert, beim Schulhaus werden sie vertrieben. 

«Wir treffen uns jetzt in kleineren Gruppen zum Beispiel bei der Migros und laufen dann im Dorf umher», sagt Loris Caruso aus Münchwilen zu TVO. «Früher hatten manche noch sturmfrei, das ist heute nicht mehr der fall, es kann ja niemand mehr weg, auch die Eltern nicht», so Janik Leuenberger aus St. Margarethen. Es sei ein Bedürfnis vorhanden, einen Ort zu haben, wo man sich draussen treffen kann, so die Meinung der Jugendlichen.

«Das Ziel ist, dass wir einen neuen Begegnungsort haben, ausserhalb von der Schule und dem Zuhause», so Tsering Sewo, Jugendsozialarbeiterin Münchwilen. Deshalb würden derzeit Gespräche mit der Gemeinde laufen. Einen Platz habe man aber noch nicht gefunden. «Wir haben viele schöne Plätze, aber sobald es regnet oder schneit wird es schwierig mit trockenen Plätzen.» 

Deshalb werde ein überdachter Platz gesucht. Die Jugendlichen dürften den Treffpunkt dann auch mitgestalten. 

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 16. April 2021 19:36
aktualisiert: 16. April 2021 20:23