Kantonalbank in Sirnach überfallen

Nina Müller, 9. März 2019, 09:51 Uhr
Ein bewaffneter Mann hat am Freitagnachmittag die Geschäftsstelle der Thurgauer Kantonalbank in Sirnach überfallen. Die Kantonspolizei Thurgau sucht Zeugen.
Ein bewaffneter Mann hat am Freitagnachmittag die Geschäftsstelle der Thurgauer Kantonalbank in Sirnach überfallen. Die Kantonspolizei Thurgau sucht Zeugen.
© BRK News/Beat Kälin
Drei Monate nach einem bewaffneten Raubüberfall wurde die Thurgauer Kantonalbank in Sirnach am Freitag erneut überfallen. Ein Mann mit einer Pistole verlangte von den Angestellten Bargeld und flüchtete daraufhin in eine unbekannte Richtung.

Ein Einzeltäter hat am Freitag kurz nach 16 Uhr bewaffnet die Bank betreten. Er bedrohte die Angestellten mit einer Pistole und forderte die Herausgabe von Bargeld. Die Angestellten folgten seinen Anweisungen und der Täter flüchtete mit der Beute in noch unbekannter Betragshöhe. Verletzt wurde bei der Tat niemand. «Der Täter hat die Angestellten mit einer Waffe bedroht, weshalb wir davon ausgehen, dass der Mann gefährlich ist», sagt Matthias Graf, Mediensprecher der Kantonspolizei Thurgau, gegenüber FM1Today.

Mit einer Waffe in der Hand bedrohte der Mann die Angestellten. (Bild: Kapo TG)
Mit einer Waffe in der Hand bedrohte der Mann die Angestellten. (Bild: Kapo TG)

Die Grossfahndung nach dem Mann verlief bislang ohne Erfolg. Am Samstagmorgen heisst es auf Anfrage bei der Kantonspolizei Thurgau, dass der unbekannte Mann immer noch auf der Flucht sei – Beobachtungen von Zeugen würden derzeit ausgewertet. Die Polizei bittet die Bevölkerung mit einem Überwachungsbild um Mithilfe. Wer den Mann beobachtet hat, wird gebeten, sich bei einem Polizeiposten zu melden.

So wird der Täter beschrieben:

  • Etwa 180 Zentimeter gross
  • Feste Statur
  • Kleidung: Graue Kapuzenjacke, dunkle Hosen, vermummt mit schwarzem Tuch und Mütze

Hat derselbe Täter wie vor drei Monaten zugeschlagen? Das Fahndungsbild hat grosse Ähnlichkeit mit dem Bild des Überfalls auf dieselbe Bank. Auch der Bankräuber, welcher vergangenen Juli die Acrevis Bank in Wittenbach überfallen hat, trug ähnliche Kleidung. Selbst die Fahndungsbeschreibung ist bei den Fällen in Sirnach einheitlich.

Die Ähnlichkeit der Täter ist verblüffend. Von links nach rechts: Täter von Wittenbach, Täter von Sirnach im November, Täter von Sirnach am Freitag (Bild: Kapo TG/FM1Today)
Die Ähnlichkeit der Täter ist verblüffend. Von links nach rechts: Täter von Wittenbach, Täter von Sirnach im November, Täter von Sirnach am Freitag (Bild: Kapo TG/FM1Today)

Nina Müller
Quelle: Kapo TG/nm
veröffentlicht: 8. März 2019 17:38
aktualisiert: 9. März 2019 09:51