Kapo Thurgau verhaftet drei CBD-Diebe

Laurien Gschwend, 21. Mai 2019, 11:20 Uhr
Die Kantonspolizei Thurgau hat in Münchwilen drei Männer vorübergehend festgenommen. Sie geben zu, zweimal in dieselbe Firma eingebrochen zu sein und CBD-Hanf gestohlen zu haben.

Der Geschäftsführer einer Firma in Münchwilen schlug am Freitagabend Alarm, nachdem er auf drei verdächtige Personen vor dem Gebäude gestossen war. Einen der Männer erkannte er wegen eines früheren Einbruchs wieder.

Die Einsatzkräfte der Kantonspolizei Thurgau nahmen die drei Verdächtigen vorübergehend fest. Bei den mutmasslichen Tätern handelt es sich um einen 25-jährigen Mazedonier, einen 24-jährigen Schweizer und einen 22-jährigen Portugiesen.

In den ersten Einvernahmen gaben die Männer zu, dass sie Ende April und Anfang Mai in die Firma in Münchwilen eingebrochen waren. Dabei klauten sie rund 300 Gramm CBD-Hanf. Ermittler der Thurgauer Polizei untersuchen, ob die Beschuldigten für weitere Einbrüche verantwortlich sind. Die Staatsanwaltschaft hat eine Strafuntersuchung eröffnet.

Laurien Gschwend
Quelle: Kapo TG/red.
veröffentlicht: 21. Mai 2019 09:58
aktualisiert: 21. Mai 2019 11:20