Thurgauer Turnverband

Kein Coop-Sponsoring mehr: «Wir müssen uns neu ausrichten»

Laurien Gschwend, 10. Dezember 2019, 11:12 Uhr
Der Coop-Schriftzug war beim kantonalen Turnfest in Romanshorn im Jahr 2018 noch prominent vertreten. (Archivbild)
© Thurgauer Zeitung/Reto Martin
Ende Jahr ist Schluss: Coop wird den Thurgauer Turnverband künftig nicht mehr sponsern. Für den Verband bedeutet das Ende des 17-jährigen Vertrages eine grosse finanzielle Unsicherheit.

«Wir stehen vor einer völlig neuen Situation.» Philipp Schwager, Präsident des Thurgauer Turnverbandes (TGTV), informierte am Wochenende an der Abgeordnetenversammlung über die ungewisse finanzielle Zukunft, die dem Verband ab dem nächsten Jahr bevorsteht. Der Sponsoringvertrag mit Coop läuft Ende 2019 aus. Das bestätigt der zweitgrösste Schweizer Detailhändler auf Anfrage von FM1Today. Seit Anfang 2003 hatte Coop den TGTV als Hauptsponsor unterstützt.

Konkret fehlen im Kässeli des TGTV künftig 45'000 Franken pro Jahr. «Ein nicht unerheblicher Betrag», wie Schwager sagt. «Uns bleibt nichts anderes übrig, als dieses fehlende Geld zu kompensieren.» Im neuen Jahr wolle der Turnverband auf alternative Sponsoren zugehen, um den Betrag auf mehreren Schultern zu verteilen. Keine leichte Aufgabe. «Aus Erfahrung wissen wir, dass es noch nie einfach war, Sponsoren zu finden.»

Sponsor von Anlässen statt von Vereinen

Die Trennung nach 17 Jahren liegt nicht etwa daran, dass sich Coop vom Turnsport distanzieren will. «Coop unterstützt seit vielen Jahren regionale, kantonale und nationale Turnfeste», sagt Markus Brunner, Mediensprecher des Unternehmens. «Daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern.»

Im Zuge eines neuen Sponsoringkonzeptes will Coop allerdings nicht mehr grundsätzlicher Sponsor von Organisationen sein – sondern von spezifischen Anlässen. «Die Zusammenarbeit mit lokalen Vereinen ist uns ein grosses Anliegen», sagt Brunner. Coop habe daher vor, sich an Anlässen von lokalen Vereinen «noch stärker» zu beteiligen.

OKs können auf Coop zugehen

Was den TGTV angeht, kommt 2020 eine Übergangslösung zum Tragen. Die Thurgauer Vereinsmeisterschaft, der Jugendturntag Oberthurgau sowie der kantonale Jugendspieltag Korbball werden von Coop auch nach Beendigung des Sponsoringvertrags unterstützt. «Danach ist es dem jeweiligen Organisationskomitee überlassen, ob es für einen Anlass bei Coop einen Sponsoringantrag stellt», sagt Philipp Schwager.

Philipp Schwager, Präsident Thurgauer Turnverband
© Thurgauer Zeitung

«Wir brauchen Zeit»

Immerhin: Auch wenn die Coop-Gelder wegfallen, sind aktuell keine Anlässe des Thurgauer Turnverbandes in Gefahr, wie Schwager sagt. «Es steht noch nicht alles schräg. Wir brauchen jetzt Zeit, uns neu auszurichten.»

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 10. Dezember 2019 05:26
aktualisiert: 10. Dezember 2019 11:12