Romanshorn

Kellerabteil gerät in Brand – zwei Personen verletzt

20. März 2022, 09:36 Uhr
Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Romanshorn haben sich in der Nacht auf Sonntag zwei Personen verletzt. Eine 61-jährige Bewohnerin erlitt eine Rauchgasvergiftung, ein 32-jähriger Bewohner trug Schnittverletzungen davon.
Bei einem Kellerbrand in Romanshorn wurden zwei Personen verletzt.
© Kapo TG

Beide wurden vom Rettungsdienst ins Spital transportiert, wie die Thurgauer Kantonspolizei am Sonntag mitteilte. Die drei weiteren Bewohner wurden gemäss Mitteilung zur Kontrolle ins Spital gebracht.

Kurz nach 1 Uhr war bei der kantonalen Notrufzentrale die Meldung eingegangen, dass es im Untergeschoss des Mehrfamilienhauses an der Amriswilerstrasse brenne. Die Feuerwehr Romanshorn konnte den Brand gemäss Mitteilung löschen. Er war in einem Kellerabteil ausgebrochen.

Zur Spurensicherung und Klärung der Brandursache haben der Brandermittlungsdienst und der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau die Arbeit aufgenommen. Sie werden von einem Elektroinspektor unterstützt. Die Höhe des Sachschadens beziffert die Polizei in ihrer Mitteilung auf einige hunderttausend Franken.

Quelle: sda
veröffentlicht: 20. März 2022 09:36
aktualisiert: 20. März 2022 09:36
Anzeige