Anzeige

Kollision wegen Sekundenschlaf

Nina Müller, 5. April 2019, 17:53 Uhr
Wegen eines Sekundenschlafes ist ein 28-jähriger Autofahrer am Freitagmorgen in Gachnang von der Autobahn A7 abgekommen. Daraufhin kollidierte er mit dem Wagen eines 69-Jährigen. Beide Autofahrer wurden beim Unfall leicht verletzt.
Beide Autofahrer wurden bei der heftigen Kollision nur leicht verletzt.
© Kapo TG

Kurz nach 8 Uhr war ein 28-Jähriger auf der Autobhan A7 in Richtung Zürich unterwegs. Auf Höhe der Einfahrt Frauenfeld West sei er kurz eingeschlafen, schreibt die Kantonspolizei Thurgau. Als Folge kam er von der Fahrbahn ab und verlor die Kontrolle über sein Auto. Auf der Strasse neben der Autobahn kollidierte er schliesslich mit einem 69-Jährigen, dessen Auto sich überschlug. Auf der Seite liegend kam es dann zum Stillstand.

Beide Autofahrer wurden bei der Kollision leicht verletzt und mit dem Rettungsdienst ins Spital gebracht. Der Nationalstrassenunterhalt kümmerte sich anschliessend um die Aufräumarbeiten. Der Sachschaden an der Autobahneinrichtung beläuft sich auf mehrere tausend Franken und beide Autos erlitten einen Totalschaden.

Nina Müller
Quelle: Kapo TG/red.
veröffentlicht: 5. April 2019 16:04
aktualisiert: 5. April 2019 17:53