Thurgau

Lastwagenchauffeur fährt 20 Stunden am Tag

14. Mai 2020, 16:29 Uhr
Am Zoll in Tägerwilen hat die Polizei einen Lastwagenchauffeur kontrolliert. Er war ohne Ruhezeiten und Pausen bis zu 20 Stunden an einem Tag und bis zu elf Stunden ohne Pausen gefahren.
Am Tägerwiler Zoll wurde der Mann aus dem Verkehr gezogen.
© Thurgauer Zeitung

Der Lastwagenchauffeur wurde am Montag bei der Gemeinschaftszollanlage in Tägerwilen überprüft. Dabei hätten die Schwerverkehrsspezialisten festgestellt, dass er sein Fahrzeug an mehreren Tagen während 13 Stunden und mehr gelenkt habe, teilte die Thurgauer Polizei am Donnerstag mit. Seine längste Fahrt betrug 20 Stunden. Es gilt aber ein Maximum von zehn Stunden.

Der Mann hatte auch die gesetzlich vorgeschriebenen Lenkpausen nicht eingehalten. Nach 4,5 Stunden muss jeweils eine Pause von 45 Minuten eingelegt werden. Der 47-Jährige fuhr aber bis zu elf Stunden ohne Pause.

Um die Vorschriften zu umgehen, war der Chauffeur aus Angola zwischenzeitlich ohne Fahrerkarte für das Aufzeichnungsgerät im Fahrzeug unterwegs. Er wurde bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 14. Mai 2020 16:29
aktualisiert: 14. Mai 2020 16:29
Anzeige