Anzeige

Leiche in Zezikon: Weitere Festnahmen

René Rödiger, 6. März 2018, 18:46 Uhr
Im Zusammenhang mit der Leiche, die in einen Teppich eingerollt in Zezikon gefunden worden ist, sind weitere Personen festgenommen worden.

Nach weiteren Erkenntnissen aus den Ermittlungen zum Leichenfund in Zezikon hat die Staatsanwaltschaft Bischofszell zwei weitere Personen verhaften lassen. Stefan Haffter, Mediensprecher der Staatsanwaltschaft, sagt: «Die beiden Personen wurden wegen Verdachts der vorsätzlichen Tötung verhaftet.» Bei den Personen handelt es sich um einen 36-jährigen und einen 48-jährigen Schweizer aus dem Kanton Thurgau.

Die Tote, die im November 2017 als vermisst gemeldet worden war, wurde Ende Januar in einen Teppich eingerollt in einem Waldstück bei Zezikon gefunden. Die Staatsanwaltschaft hat ein Verfahren gegen Unbekannt wegen Verdachts der vorsätzlichen Tötung eröffnet.

Bereits am 1. Februar wurde ein 36-jähriger Holländer, der im Kanton Thurgau wohnt, verhaftet. Der Mann hatte kurz vor dem Verschwinden der Frau mit ihr Kontakt. Haffter: «Dieser Mann befindet sich weiter in Untersuchungshaft.»

Die genauen Umstände des Todes der jungen Frau aus dem Kanton Aargau werden weiter abgeklärt.

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

René Rödiger
Quelle: red.
veröffentlicht: 6. März 2018 08:10
aktualisiert: 6. März 2018 18:46