Kreuzlingen

Messerstecherei in Kreuzlingen – 64-Jähriger schwer verletzt

17. Februar 2020, 18:33 Uhr
Werbung

Quelle: CH Media Video Unit / BRK News

Nach einer Auseinandersetzung wurde am Sonntag in Kreuzlingen ein Mann durch ein Messer schwer verletzt. Der 65-jährige Täter konnte verhaftet werden. Die Kantonspolizei Thurgau sucht Zeugen

Kurz vor 19.45 Uhr kam es am Sonntag vor einer Liegenschaft an der Romanshornerstrasse in Kreuzlingen zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Nordmazedoniern im Alter von 64 und 65 Jahren. «In welcher Beziehung die beiden Männer zueinander stehen, wird jetzt abgeklärt», sagt Matthias Graf, Mediensprecher der Kantonspolizei Thurgau.

Opfer nicht in Lebensgefahr

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau wurde dabei der 64-Jährige durch ein Messer schwer verletzt. Er musste vom Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. «Der 64-jährige wurde schwer am Oberkörper verletzt, er ist aber nicht in Lebensgefahr», sagt Graf.

Täter inhaftiert

Passanten konnten die Auseinandersetzung der beiden Männer beobachten und riefen die Polizei. Der 65-jährige Täter blieb gemäss Matthias Graf am Tatort und wurde durch die Kantonspolizei Thurgau festgenommen und inhaftiert. Die Tatwaffe konnte sichergestellt werden.

Werbung

Quelle: TVO

Der genaue Hergang der Auseinandersetzung ist Gegenstand weiterer Ermittlungen. Die Staatsanwaltschaft Kreuzlingen hat eine Strafuntersuchung eröffnet. Die Kantonspolizei Thurgau sucht Zeugen.

(red.)

Quelle: Kapo TG
veröffentlicht: 17. Februar 2020 09:28
aktualisiert: 17. Februar 2020 18:33