Thurgau

Millionenschweres Kultur- und Eventzentrum in Weinfelden geplant

28. Oktober 2020, 19:51 Uhr
Werbung

Quelle: tvo

Mit 127 Millionen Franken kann der Kanton Thurgau in den nächsten Jahren sein Gebiet aufwerten. Bisher sind dafür rund 90 Projektideen beim Kanton eingegangen. Neu hinzu kommt die Idee für ein Kultur- und Eventzentrum in Weinfelden.

In Weinfelden soll ein Thurgauer Kultur- und Erlebniszentrum für kulturelle, wirtschaftliche, touristische und sportliche Anlässe entstehen. Integriert wäre auch eine Thurgau-Markthalle mit heimischen Nahrungs-, Genuss- und Heilmitteln.

Die Initianten von Messen Weinfelden haben zusammen mit der Stadt Weinfelden ein entsprechendes Konzept für den Projektwettbewerb zur Verwendung des Erlöses aus dem Verkauf der Partizipationsscheine der Thurgauer Kantonalbank eingereicht.

Platz für rund 6000 Personen

«Wir haben das Gefühl, dass es im Thurgau zu wenig Platzmöglichkeiten für grössere Events gibt», sagt Peter Joss, Verwaltungsratspräsident von Messen Weinfelden. Die eigentliche Eventhalle soll 3500 Quadratmeter gross werden und multifunktional ausgestattet sein. Sie soll bis zu 6'000 Personen Platz bieten.

Das Projekt soll rund 18 Millionen Franken kosten. Bisher sind beim Kanton Thurgau 90 andere Projekt-Vorschläge eingegangen. Trotzdem ständen die Chancen, dass der Grosse Rat die Eventhalle bewillige, gut, sagt der Thurgauer Kantonsrat und Verwaltungsrat der Messen Weinfelden, Hermann Lei: «Unser Projekt ist für den ganzen Kanton nutzenbringend.»

Der Thurgauer Grosse Rat diskutiert im März über die eingegangenen Projekte. Sollte das Projekt bewilligt werden, ist eine Eröffnung in vier Jahren geplant.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 28. Oktober 2020 19:55
aktualisiert: 28. Oktober 2020 19:51