Anzeige
Arbon

Mit Messer bewaffnet: Mann überfällt Tankstellenshop

19. Juli 2021, 16:26 Uhr
In Arbon hat ein unbekannter Mann eine Tankstelle überfallen. Die Kantonspolizei Thurgau sucht Zeugen.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: FM1Today/TVO


«Ein Unbekannter hat am Montagmorgen den BP-Tankstellenshop in Arbon überfallen», schreibt die Kantonspolizei Thurgau am Montagnachmittag.

So betrat der Täter kurz vor 8.15 Uhr den Shop an der Landquartstrasse, bedrohte die beiden Angestellten mit einem Messer und forderte Bargeld. «Der Täter ist mit dem Deliktsgut zu Fuss in eine unbekannte Richtung geflüchtet», sagt Matthias Graf, Mediensprecher der Kantonspolizei Thurgau.

Die Angestellten blieben körperlich unverletzt. Eine Fahndung der Kantonspolizei Thurgau verlief bisher ergebnislos. Der kriminaltechnische Dienst sicherte die Spuren vor Ort, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.«Natürlich laufen weiterhin Ermittlungen sowie eine Fahndung nach dem Täter», sagt Graf.

Der Täter wird als zirka 175 Zentimeter gross und schlank beschrieben, er sprach Schweizerdeutsch. Der Mann trug einen schwarzen Kapuzenpullover mit goldenem Reissverschluss und eine Sonnenbrille. Wer Angaben zum Täter machen kann oder Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich bei der Kantonspolizei Thurgau zu melden.

Es ist nicht der erste Vorfall dieser Art im Raum Arbon. Einen Zusammenhang will Graf nicht ausschliessen, sagt aber: «Der Kantonspolizei Thurgau ist ebenfalls aufgefallen, dass sich eine Häufung von Überfällen auf Tankstellen in der Region in Arbon ergeben hat.» Warum das aber so ist, könne die Polizei bis anhin nicht sagen: «Das wäre reine Mutmassung», sagt Graf.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 19. Juli 2021 14:25
aktualisiert: 19. Juli 2021 16:26