Egnach/Bottighofen

Nach Tötungsdelikt: Staatsanwaltschaft sucht männlichen Zeugen

14. Dezember 2020, 14:18 Uhr
Im Zusammenhang mit dem Tötungsdelikt an einer 62-jährigen Frau und der am vergangenen Freitag erfolgten Festnahme einer Tatverdächtigen sucht die Thurgauer Staatsanwaltschaft einen Autofahrer.

«Nach heutigen Erkenntnissen liess sich die 54-jährige Tatverdächtige am 29. Oktober im Verlaufe des Tages vom Parkplatz ‹Vitaparcours› in Scherzingen, der an der Verbindungsstrasse zwischen Schönenbaumgarten und Bottighofen liegt, von einem unbekannten Autofahrer per Anhalter mitnehmen», schreibt die Staatsanwaltschaft Thurgau. Bei dieser Mitfahrt habe die Tatverdächtige auf der Rückbank Platz genommen und sei in Bottighofen an der Hauptstrasse, in der Nähe der Raiffeisenbank, wieder ausgestiegen.

Nun sucht die Staatsanwaltschaft den besagten Autofahrer. Dieser solle sich bei der Kantonspolizei Thurgau melden.

Ob die Tatverdächtige alleine gehandelt hatte oder noch andere Personen in das Tötungsdelikt involviert sind, kann die Staatsanwaltschaft nicht sagen. «Wir wollen nichts ausschliessen», sagt Marco Breu, Mediensprecher der Staatsanwaltschaft Thurgau, am 11. Dezember gegenüber FM1Today. Am Freitag konnte aber bereits eine breite Spurensicherung vollzogen werden, vor Ort sei man damit vorerst fertig. «Es werden aber noch weitere Befragungen und Spurensicherungen stattfinden», so Breu.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 14. Dezember 2020 14:19
aktualisiert: 14. Dezember 2020 14:18