«Aktenzeichen XY ungelöst»

Nach TV-Ausstrahlung: Kantonspolizei Thurgau bekommt 80 Hinweise

17. März 2022, 10:56 Uhr
Im Dezember 2007 wurde die Leiche eines Ägypters aus dem Barchetsee bei Oberneunforn gefunden. Da die Polizei den Fall bis heute nicht lösen konnte, wurde er am Mittwoch bei der Sendung «Aktenzeichen XY ungelöst» ausgestrahlt. Prompt sind 80 Hinweise eingegangen.
Seit der Ausstrahlung bei «Aktenzeichen XY» sind rund 80 Hinweise zum «Tötungsdelikt Barchetsee» bei der Kantonspolizei Thurgau eingegangen.
© Getty Images

Die Leiche eines 27-jährigen Ägypters wurde 2007 bei Oberneunforn aus dem Barchetsee geborgen. An der Leiche war ein 30 Kilogramm schwerer Betonklotz befestigt. Da der Fall bis heute ungelöst geblieben ist, hat sich die Kantonspolizei Thurgau an «Aktenzeichen XY ungelöst» gewendet.

Die Sendung wurde am Mittwochabend auf ZDF ausgestrahlt. Wie die Kantonspolizei Thurgau am Donnerstag schreibt, sind während und nach der Sendung bei ihnen und in Deutschland rund 80 Hinweise eingegangen. Darunter sei auch ein interessanter Hinweis zur Herkunft des Betonelements. Die Hinweise werden jetzt geprüft.

(mle)

Quelle: Kapo TG
veröffentlicht: 17. März 2022 10:53
aktualisiert: 17. März 2022 10:56
Anzeige