Ostschweiz
Thurgau

Neue Terrorverdachts-Festnahme im Thurgau nach Schaffhausen

Nach Festnahmen in Schaffhausen

18-Jähriger im Thurgau ebenfalls wegen Terrorverdachts verhaftet

13.04.2024, 15:44 Uhr
· Online seit 13.04.2024, 15:27 Uhr
In Zusammenhang mit den Festnahmen von zwei Jugendlichen wegen Terrorverdachts in Schaffhausen ist im Kanton Thurgau eine weitere Person festgenommen worden. Das bestätigte die Bundesanwaltschaft der Nachrichtenagentur Keystone-SDA.
Anzeige

Der 18-jährige Schweizer wird ebenfalls verdächtigt, die verbotene Terrororganisation Islamischer Staat (IS) unterstützt zu haben. Zudem habe die Bundesanwaltschaft ein Verfahren wegen Verdachts auf strafbare Vorbereitungshandlungen zu vorsätzlicher Tötung eröffnet. Der Beschuldigte befand sich nach Angaben der Bundesanwaltschaft in Untersuchungshaft. Zuerst hatte der «Blick» online über die Festnahme berichtet.

Gemäss Erkenntnissen der Behörden stand der 18-Jährige aus dem Kanton Thurgau mit zwei Minderjährigen aus dem Kanton Schaffhausen in Kontakt, die ebenfalls verhaftet wurden, wie die Bundesanwaltschaft weiter mitteilte. 

Bei den in Schaffhausen verhafteten Verdächtigen handelt es sich um einen 15-jährigen Schweizer und einen 16-jährigen Italiener. Gegen sie ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen möglicher geplanter Sprengstoffanschläge. Ziel der Ermittlungen sei, die genauen Absichten der Beschuldigten zu klären.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

Konkret gehe es um den Verdacht auf Beteiligung oder Unterstützung der verbotenen Terrororganisation IS sowie um strafbare Vorbereitungshandlungen zu vorsätzlicher Tötung. Auch Verbindungen zu Inhaftierungen in Deutschland würden geprüft, so die Staatsanwaltschaft.

(sda/blu/maf)

veröffentlicht: 13. April 2024 15:27
aktualisiert: 13. April 2024 15:44
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige