Anzeige
Erlen

Neulenker (18) schläft ein – und fährt Audi zu Schrott

30. September 2021, 09:03 Uhr
Ein Autofahrer ist am Mittwoch in Erlen eingeschlafen und in eine Strassenlaterne gekracht. Er blieb unverletzt.
Der Audi wurde stark beschädigt.
© Kapo TG

Der 18-jährige Nordmazedonier gab gegenüber der Thurgauer Polizei an, dass er ausgangs Erlen in einen Sekundenschlaf gefallen sei. Auf der Hauptstrasse in Richtung Amriswil geriet der Audi am Mittwoch gegen 17.30 Uhr auf die Gegenfahrbahn und krachte schliesslich in eine Strassenlaterne.

Wie die Thurgauer Kantonspolizei mitteilt, blieb der Neulenker unverletzt. Der Sachschaden beträgt mehrere tausend Franken. Seinen Führerschein auf Probe ist der Mann nun los.

(red.)

Quelle: Kapo TG
veröffentlicht: 30. September 2021 09:03
aktualisiert: 30. September 2021 09:03