Anzeige
Kriminalität

Rentner durchschaut Betrug – falscher Polizist verhaftet

27. August 2021, 15:16 Uhr
Die Polizei hat am Mittwoch in Frauenfeld einen 52-jährigen Betrüger verhaftet, der sich als Polizist ausgegeben hatte. Sein Opfer, ein 67-jähriger Rentner, liess sich nur zum Schein darauf ein, dem Unbekannten Geld und Wertsachen zu geben. Am Ende klickten die Handschellen.
Die Thurgauer Polizei konnte in Frauenfeld einen falschen Polizisten verhaften - ein Rentner hatte den Betrugsversuch durchschaut.
© Kantonspolizei St. Gallen

Der mutmassliche Betrüger rief den Rentner an und versuchte ihm auf Hochdeutsch weiszumachen, die Polizei habe einen Räuber verhaftet und bei diesem Notizen über ihn gefunden. Zur Sicherheit solle er ihm sein Geld und seine Wertsachen zur Aufbewahrung geben.

Der Rentner schöpfte sofort Verdacht, wie die Polizei am Freitag schrieb. Er liess sich zum Schein auf den Vorschlag des Unbekannten ein, rief aber die Polizei an. Diese verhaftete den Betrüger beim «Abholtermin». Über den 52-jährigen Türken aus dem Kanton Schaffhausen laufen noch Abklärungen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 27. August 2021 15:15
aktualisiert: 27. August 2021 15:16