Selbstunfall: Mann stirbt noch auf Unfallstelle

Leila Akbarzada, 14. März 2016, 16:50 Uhr
Am Sonntagnachmittag stellte die Polizei Vorarlberg elf Hunde und elf Katzen in Dornbirn sicher. (Symbolbild)
© PD
Bei einem Selbstunfall zog sich ein Autofahrer am Montagmorgen ausgangs Herdern tödliche Verletzungen zu. Die Kantonspolizei Thurgau sucht Zeugen.

Der 55-jährige Lenker war um ca. 6:00 Uhr mit seinem Auto auf der Kantonsstrasse von Herdern in Richtung Hüttwilen unterwegs. Aus noch ungeklärten Gründen fuhr er auf der geraden Strecke über den linken Strassenrand hinaus, und das Fahrzeug kollidierte ungebremst frontal mit einem Betonpfeiler. Die durch einen Passanten alarmierten Einsatzkräfte der Kantonspolizei Thurgau und des Rettungsdienstes konnten nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Der Unfallhergang und die Unfallursache werden durch die Kantonspolizei Thurgau und die Staatsanwaltschaft Kreuzlingen untersucht. Der Kriminaltechnische Dienst sicherte die Spuren am Unfallort. Das Fahrzeug wurde von der Staatsanwaltschaft sichergestellt.

Zeugenaufruf

Wer Angaben zum Unfallhergang machen kann oder Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich beim Kantonspolizeiposten Diessenhofen unter 052 725 48 00 zu melden.

Leila Akbarzada
Quelle: KapoTG
veröffentlicht: 14. März 2016 16:19
aktualisiert: 14. März 2016 16:50