Nachwuchs

So süss sind die jungen Pumas im Plättli Zoo

30. September 2019, 07:09 Uhr
Werbung

Quelle: pd

Im Plättli Zoo in Frauenfeld sind zwei Pumas zur Welt gekommen. Den beiden Jungen, ein Weibchen und ein Männchen, gehe es sehr gut. Doch lange bleiben sie nicht in Frauenfeld.

Am 11. September gab es Nachwuchs: Zwei Pumas kamen im Plättli Zoo Frauenfeld zur Welt. Die Tiere wurden von ihren Paten auf die Namen Dana und Sigi getauft.

Mutter Joya hat die Kinder im Aussengehege in der Nacht zur Welt gebracht. Die jungen Pumas sind bei der Geburt noch blind und taub, erst zwischen der zweiten und dritten Lebenswoche öffnen sich die Augen.

Werbung

Quelle: pd

«Momentan haben die Jungtiere noch ein geflecktes Fell, das zur Tarnung dient. Diese Tarnung verlieren sie nach etwa vier Monaten wieder», sagt Christoph Wüst, Stellvertretender Zooleiter des Plättli Zoos.

Vater Django sei während der ganzen Zeit mit den Jungtieren zusammen. Wüst: «Auch wenn Pumas in der Natur Einzelgänger sind, erweist sich Django als sehr umsichtiger und gutmütiger Vater.»

Werbung

Quelle: pd

Dana und Sigi bleiben rund ein Jahr im Plättli Zoo, bevor sie einen Platz in einem anderen Zoo erhalten. So wird ein gesunder Gen-Pool bei den Pumas sichergestellt. Der letzte Puma-Nachwuchs aus dem vergangenen Jahr lebt seit Ende Juni in Dänemark.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 30. September 2019 07:10
aktualisiert: 30. September 2019 07:09