Frauenfeld

Stadt will Eventlokal verkaufen – um ein neues Eventlokal zu machen

2. Dezember 2022, 15:51 Uhr
Die Stadt Frauenfeld möchte das Casino am Bahnhofsplatz verkaufen. Mit dem Erlös solle dafür in der Stadtkaserne ein neues Eventlokal errichtet werden. Nun soll das Volk über den Verkauf des Casinos abstimmen.
Das Casino soll verkauft werden. Mit dem Erlös möchte Frauenfeld ein neues Eventlokal errichten.
© Stadt Frauenfeld
Anzeige

Beim Casino in Frauenfeld sind in den nächsten Jahren Sanierungsarbeiten von mehreren Millionen Franken fällig. Die Gebäudeinfrastruktur und Zugänglichkeit hinter der Bühne, das enge Foyer und Teile der technischen Infrastruktur würden jedoch von den Veranstaltern oft bemängelt, sagt Stadtrat Fabrizio Hugentobler, Vorsteher des Departementes für Thurplus, Freizeit und Sport.

Neuer Standort für ein Eventlokal

Aus diesem Grund sei die Stadt sehr erfreut über das Kaufangebot der Credit Suisse, welche für die Liegenschaft rund 14 Millionen Franken bietet. «Chancen muss man dann packen, wenn sie sich bieten», betont Stadtpräsident Anders Stokholm. Der Verkauf würde der Stadt einen grossen Vorteil bringen.

Mit dem Erlös möchte Frauenfeld ein neues und angemessenes Eventlokal in der Stadtkaserne errichten. Der neue Standort bietet eine zeitgemässere Infrastruktur wie auch mehr Platz. Auch  bezüglich der Nähe zum Bahnhof und somit  der Erreichbarkeit der Liegenschaft wird nichts eingebüsst.

Abstimmung im Juni 2023

Das letzte Wort habe aber noch immer das Volk. Deshalb überwies der Stadtrat den Antrag, dieses über den Verkauf abstimmen zu lassen. Voraussichtlich soll die Vorlage im Juni 2023 an die Urne kommen. «Wir sind überzeugt, dass der Verkauf des Casinos eine echte Chance für die Stadt darstellt», so Stokholm.

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 2. Dezember 2022 15:51
aktualisiert: 2. Dezember 2022 15:51