Ostschweiz
Thurgau

Tägerwilen: Brand in Mehrfamilienhaus – ein Bewohner verletzt

Tägerwilen

Person springt aus brennender Wohnung

16.12.2019, 09:10 Uhr
· Online seit 15.12.2019, 20:48 Uhr
In einer Wohnung in Tägerwilen hat es am Sonntagabend gebrannt. Eine Person, die in der Wohnung war, rettete sich durch einen Sprung ins Freie und wurde dadurch verletzt. Das gesamte Mehrfamilienhaus ist mindestens für eine Nacht unbewohnbar.
Anzeige

«Das Feuer ist im Bereich der Küche ausgebrochen», sagt Andy Theler, Mediensprecher der Kantonspolizei Thurgau, auf Anfrage von FM1Today. Die Feuerwehr habe den Brand rasch unter Kontrolle gebracht. «Eine Person, die in der betroffenen Wohnung lebt, wurde leicht verletzt.» Die Person habe sich über das Fenster zu retten versucht und wurde dabei verletzt.

Quelle: BRK News/Beat Kälin

Es habe eine starke Rauchentwicklung gegeben, so Theler weiter. Alle Bewohner des Mehrfamilienhauses seien in Sicherheit gebracht worden. «Das ganze Haus ist zumindest für diese Nacht nicht bewohnbar.» Grund dafür sei neben dem Rauch das Löschwasser.

Laut dem Polizeisprecher bewegt sich die Schadenssumme im sechsstelligen Bereich. Die genaue Brandursache wird nun ermittelt.

(lag)

veröffentlicht: 15. Dezember 2019 20:48
aktualisiert: 16. Dezember 2019 09:10
Quelle: FM1Today

Anzeige
Anzeige