Parlament

Thurgauer Grosser Rat stimmt neu elektronisch ab

30. September 2022, 10:08 Uhr
Der Thurgauer Grosse Rat stimmt an seiner Sitzung vom 3. Oktober im Rathaus Weinfelden erstmals elektronisch ab. Für eine Pilotphase von einem halben Jahr kommt eine mobile elektronische Abstimmungsanlage zum Einsatz.
Wie der Nationalrat stimmt auch der Thurgauer Grosse Rat in Zukunft elektronisch ab. (Symbolbild)
© KEYSTONE/PETER SCHNEIDER
Anzeige

Die elektronische Abstimmungsanlage ermöglicht die Auswertung des Abstimmungsverhaltens der einzelnen Mitglieder des 130-köpfigen Parlaments, wie die Thurgauer Staatskanzlei am Freitag mitteilte. Die Abstimmungsresultate werden jeweils den Protokollen der Sessionen angehängt.

Der Thurgauer Grosse Rat tagt im Sommerhalbjahr in Frauenfeld und im Winterhalbjahr in Weinfelden. Da die Ratssäle an beiden Orten auch für andere Anlässe genutzt werden, werden keine Abstimmungsanlagen fest installiert. Die Stimmenzählerinnen und Stimmenzähler werden beibehalten.

Quelle: sda
veröffentlicht: 30. September 2022 10:17
aktualisiert: 30. September 2022 10:17