Thurgauer KMU hängt alle ab

Laurien Gschwend, 9. März 2018, 22:25 Uhr
Am Donnerstag wurde in St.Gallen zum achten Mal der Prix SVC Ostschweiz vergeben. Den ersten Platz holte die Thurgauer Firma Corvaglia - wegen der Leistung, aus dem Nichts etwas Grosses aufzubauen.

«Ich hätte nie gedacht, dass wir es so weit nach vorne schaffen», sagt Romeo Corvaglia gegenüber TVO. Er sahnt mit seiner Corvaglia Holding AG aus Eschlikon den Unternehmerpreis Prix SVC Ostschweiz 2018 ab.

Von Eschlikon in die ganze Welt

Corvaglia fertigt im Hinterthurgau, Mexiko und den USA jedes Jahr 80 Milliarden PET-Verschlüsse. 275 Mitarbeitende sind am Erfolg des Unternehmens beteiligt, das weltmarktführend in Entwicklung, Formenbau und Produktion ist.

Jurypräsident Thomas Zellweger findet für Corvaglia nur lobende Worte. Das KMU sei der «Inbegriff von Unternehmertum»: Romeo Corvaglia habe «mit wenig angefangen, wahnsinnig viel erreicht, und jetzt eine Ausstrahlung über die Region hinaus».

«Die machen es super»

Der zweitplatzierte Reto Zürcher, CEO des Temperiergeräte-Herstellers HB-Therm AG in St.Gallen, muss zugeben: «Die machen es wirklich super» - auch wenn er den Prix SVC gerne selber mit nach Hause genommen hätte. Bronze holt die St.Galler Digitalagentur Namics AG.

Der Appenzeller Moderator Marco Fritsche führte durch den Abend in der Olma-Halle. Gegen 1000 Gäste aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft besuchten die Preisverleihung.

Laurien Gschwend
Quelle: red.
veröffentlicht: 9. März 2018 22:09
aktualisiert: 9. März 2018 22:25
Anzeige