Anzeige

Thurgauer Pferdestall abgebrannt

Laurien Gschwend, 2. Januar 2019, 11:31 Uhr
In Riedt bei Erlen TG ist ein Teil eines Pferdestalles abgebrannt. Eine Person wurde verletzt, sämtliche Tiere konnten rechtzeitig gerettet werden.

Kurz nach 20 Uhr erhielt die Thurgauer Notrufzentrale am Dienstagabend die Meldung, dass in Riedt bei Erlen TG ein Pferdestall in Brand stehe. «Die Feuerwehren Erlen und Amriswil rückten mit rund 80 Einsatzkräften aus, um das Feuer zu löschen», sagt Daniel Meili, Mediensprecher der Kantonspolizei Thurgau.

Laut Meili wurde ein 50-jähriger Mann, der zum Pferdestall gehört, leicht verletzt. Er sei mit dem Rettungsdienst ins Spital gefahren worden. Die Tiere – vier Pferde und zehn Ponys – wurden rechtzeitig in Sicherheit gebracht.

Weshalb der Pferdestall Feuer fing, wird von Brandermittlern geklärt. Teile des Stalles sind zerstört. Die Polizei sucht nach Personen, die Angaben zur Brandursache machen können.

BRK News

Laurien Gschwend
Quelle: lag
veröffentlicht: 1. Januar 2019 21:41
aktualisiert: 2. Januar 2019 11:31