Thurgauer Polizei verhaftet Autodieb

Laurien Gschwend, 6. Februar 2019, 17:34 Uhr
Der Autodieb flüchtete auf der A7 in Richtung Kreuzlingen. (Archivbild)
Der Autodieb flüchtete auf der A7 in Richtung Kreuzlingen. (Archivbild)
© Tagblatt
Nachdem er ein Auto geklaut hatte und damit geflüchtet war, konnte die Kantonspolizei Thurgau am frühen Mittwochmorgen in Kreuzlingen einen 48-jährigen Tschechen anhalten und verhaften.

Die Kantonspolizei Zürich meldete der Thurgauer Notrufzentrale am Mittwoch kurz nach 4.15 Uhr, dass ein Autofahrer auf der Autobahn A7 in Richtung Kreuzlingen unterwegs sei und nicht auf polizeiliche Haltezeichen reagiere. Kurz vor der Ausfahrt Müllheim verloren die Zürcher Beamten den Sichtkontakt zum Fluchtfahrzeug.

Mehrere Polizeipatrouillen und des Grenzwachtkorps beteiligten sich an der Fahndung. Kurz nach der Ausfahrt Kreuzlingen Süd gelang es Thurgauer Kantonspolizisten, den Lenker beim Schwaderloh-Kreisel anzuhalten und zu verhaften. Während der Fahrt hatte der 48-jährige Tscheche verschiedene Widerhandlungen gegen das Strassenverkehrsgesetz begangen. «Er missachtete unter anderem polizeiliche Haltezeichen und war viel zu schnell unterwegs», erklärt Mario Christen, Mediensprecher der Kantonspolizei Thurgau.

Gemäss den ersten Erkenntnissen hatte der Beschuldigte das Auto und die Kontrollschilder in der gleichen Nacht in der Region Winterthur gestohlen. Er wurde für weitere Ermittlungen inhaftiert. Die Staatsanwaltschaft Frauenfeld führt eine Strafuntersuchung.

Wer Hinweise zur Flucht mit einem roten Fahrzeug auf der Autobahn A7 machen kann, wird gebeten, sich bei der Kantonspolizei Thurgau (058 345 22 22) zu melden.

Laurien Gschwend
Quelle: Kapo TG/red.
veröffentlicht: 6. Februar 2019 16:10
aktualisiert: 6. Februar 2019 17:34